Fachübersetzer, die in der Sprachkombination Rumänisch-Deutsch übersetzen, müssen sich in diesen zwei Sprachen ständig weiter bilden. Als Übersetzer trägt man nämlich die Verantwortung gegenüber den Lesern einer Übersetzung, dass sie nach besten Gewissen angefertigt worden ist, wozu auch das Weiterbilden der eigenen sprachlichen Kenntnisse gehört. Aus diesem Grund sollte man auch mit den Kulturen der beiden Länder so oft wie es geht in Verbindung sein. Wenn man z. B. in Deutschland lebt und aus den Rumänischen ins Deutsche übersetzt, dann ist es empfehlenswert, sich auch über die aktuellen Ereignisse in Rumänien zu informieren. Eine Möglichkeit dies zu tun, bietet einem auch die Webseite der Botschaft von Rumänien in Deutschland. Auf diese Weise kann man auch einen Einblick in die bilateralen Beziehungen der beiden Länder gewinnen.